Blog

Design-News

Aha-Effekt: Logos mit versteckter Botschaft

Logos sind meist zentrale Elemente des Brand Design. Tag für Tag sehen wir diese Abbilder und Signets von unterschiedlichsten Unternehmen, Organisationen und Produkten. Ich zeige Ihnen heute 6 Logos, bei denen sich ein zweiter Blick lohnt – denn es gibt was zu entdecken…

FedEx

Das Logo des Kurier- und Logistikunternehmens FedEx überzeugt auf den ersten Blick nicht gerade mit Originalität. Einfache, serifenlose Lettern zieren die Transportfahrzeuge und Pakete. Aber auf den zweiten Blick entdeckt man zwischen „E“ und „x“ eine versteckte Symbolik, die für Geschwindigkeit steht: It’s an Arrow!

Toblerone

Toblerone, Teil des Mondelēz International Imperiums, wurde in der schweizer Stadt Bern gegründet, die in ihrem Wappen einen Bären trägt. Im Jahr 2000 brachte ein Redesign der Verpackung einige Neuerungen:  Das blau-weisse Tobler-Logo verschwindet, an seiner Stelle erscheint nun das Matterhorn. Im Matterhorn ist übrigens etwas versteckt…

Richtig, dort findet sich ein Berner Bär wieder.

Würth 

Viele Betrachter sehen hinter dem Logo des Schraubenherstellers Würth ein Abbild des Anfangsbuchstaben „W“. Ich persönlich habe das Symbol immer mit einem (Familien-)Wappen assoziiert.

Die Idee hinter dem Markenzeichen ist jedoch eine andere und stammt von Reinhold Würth. Die Köpfe einer Zylinderkopf- und einer Rundkopfschraube gegeneinandergestellt, dazwischen der Firmenname, bilden das erste Firmenlogo.

Spartan Golf

Immer wieder stoße ich auf dieses Logo und immer wieder bin ich fasziniert von dem Konzept und der perfekten Umsetzung. Für mich ist es das schönste Beispiel aus dieser Reihe.

Das Logo des Spartan Golf Clubs zeigt einen Golfspieler im klassischen Abschlagschwung. Wer genauer hinsieht, erkennt auch die Silhouette eines spartanischen Kriegers mit dem typischen geformten Helm. Trotz relativ komplexer Elemente schafft der Designer die nahtlose Verschmelzung der beiden Symbole. 

Ubuntu

Ubuntu ist eine Linux-Distribution, also ein Betriebssystem, das auf Debian basiert. Der Name Ubuntu bedeutet auf Zulu etwa „Menschlichkeit“ und bezeichnet eine afrikanische Philosophie.

Bei genauerem Hinsehen entpuppt sich das kreisförmige Logo als eine Abbildung von drei Menschen, die sich an den Händen halten und ihren Blick nach oben richten.

medpics

Als letztes Beispiel noch ein Design aus dem Hause SUPERFESCH: für die Fotografin Barbara Nidetzky durfte ich ein Logo entwickelt, das ihr Angebot für den Medizin- und Gesundheitssektor repräsentiert. Unter dem Label „medpics“ sollen vor allem Ärzte, Chirurgen und Therapeuten angesprochen werden.

In der Mitte des Logos, als Verbindung zwischen „d“ und „m“, findet sich ein Kreuz-Symbol – das internationale Symbol für Rettungs- oder Gesundheitsdienste.

Noch mehr kreative Logo-Ideen finden Sie auch im Logofolio!

Das Copyright der Logos liegt bei den jeweiligen Unternehmen.